Der Zeller See wurde zum Grab

Der Bauer Georg Illmer, vier seiner Kinder und zwei Dienstboten ertranken am 20. Jänner 1917 im Zeller See. Jetzt hat die Ururenkelin des Bauern ein Buch über die Katastrophe geschrieben.

Salzburger Nachrichten (Aus Stadt und Land), 11-2018, Anton Kaindl

19:30, Lesung "Und der See schweigt" & "Als wir Schatten waren"

Pfarrsaal Zell am See

Bahnhofstraße 1, Zell am See

8:30, Literaturfrühstück mit Lesung aus "Als wir Schatten waren"

Bibliothek Haslach

Pfarrhof, Kirchenplatz 1, Haslach an der Mühl

News

März 2022

Ö1 Radiogeschichten – Textauszüge

November 2020

Zwei Buben flohen allein nach Zell am See

September 2020

Und der See schweigt